16_02_29_Monheim_Plakat_A1.indd

Viele tausend Gäste genossen einen Frühlingssonntag mit tollem Programm. Verbunden war das große Fest in der Innenstadt mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Gemeinsam mit der Stadt Monheim  und der Werbegemeinschaft Rathaus-Center lud der Treffpunkt Monheim e.V. am  10. April zum ersten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres ein, umrahmt von einem bunten Frühlingsfest.

Auf dem Rathausvorplatz drehte sich beim Frühlingsfest am Sonntag, 10. April, an diesem Tag alles rund um Mode und Styling. Hier stand auch die große Hauptbühne. Geboten wurde darauf neben Musik, Sport und Tanz auch eine große Monheimer Modenschau. Vier Styling-Hütten machten attraktive Angebote in Sachen Kleidung, Kosmetik, Schmuck und Frisurentrends.
Auf der Alte Schulstraße stand der Bereich Haus und Garten im Vordergrund. Hier wurden frühlingshafte Blumen, Deko-Ideen, Gartenmöbel und die Möglichkeit zum Bungee-Jumping geboten.
Sportlich und gesund ging  es ansonsten vor allem auf der Krischerstraße zu. Hier präsentierten sich Monheims Sportvereine und die Biathlon-auf-Schalke-Tour. Die Chance auf ein einmaliges Live-Erlebnis und hautnahe Einblicke in diese faszinierende Wintersportart, die auch ohne Schnee für mächtig Gaudi sorgte. Von 16 bis 17 Uhr ging es  am Schießstand die „Zielsicherte Stadt“. Dabei treten die 35 Etappen-Städte der Tour aus Deutschland, Holland und Belgien jeweils mit einem VIP-Team von vier Personen an, die mit dem Laserbiathlongewehr aus zehn Metern Entfernung auf ein Präzisionsziel schießen, um dabei möglichst viele Ringe für ihre Stadt zu erzielen. Vor Ort waren auf der Krischerstraße auch das Edeka Frischecenter Hövener und das Verbandswasserwerk, das Aktionsmobil der Stadt sowie das Expert-HOFFMANN-Team mit vielen sportlichen E-Bike-Angeboten.
Kinderangebote waren auf der Heinestraße und dem Eierplatz Trumpf. Denn: Bewegung an der frischen Luft tut auch dem Nachwuchs gut. Unter anderem sorgten Ponyreiten, Torwandschießen, Kistenklettern und ein Schminkparcours für großen Spaß bei allen kleinen Gästen. – Das Bühnenprogramm und viele weitere Attraktionen begann  bereits ab 11 Uhr am Vormittag. Von 13 bis 18 Uhr öffnen im Stadtzentrum die Geschäfte. Der Flohmarkt auf der Schulstraße bot Hilfe für nahezu alle Lebenslagen an: schmerzlindernde Salbe („Pferdebalsam“), Superkleber, Frühlingsblumen, eine Reinigungskur für die bemooste Terrasse oder auch das maschinelle Aufsticken von Firmenlogos und Namen – der Treffpunkt Monheim e.V., das Monheimer Stadtmarketing und das Rathaus-Center hatten eine beeindruckend große Spannbreite an Ständen und Problemlösungen zusammengetragen. Selbst wer einfach nur durch die Ständegasse bummelte, konnte eine Menge lernen und kam irgendwann zum Kinderkarussell, das sich höchst dekorativ auf dem Kreisverkehr vor dem Rathaus drehte.