Adventsglanz und verkaufsoffener Sonntag in Monheims Zentrum! Auf zum 3. Advent in Monheims Altstadt und Innenstadt!

All überall auf an den Straßenecken, sah ich kleine Lichtlein blitzen…..
Auch in diesem Jahr erstrahlt das Monheimer Zentrum im weihnachtlichen Glanz In der Alten Schulstraße und am Alten Markt erstreckt sich die Beleuchtung.

Die Realisierung der Monheimer Weihnachtsbeleuchtung wird ermöglicht durch die aktive Unterstützung der Monheimer Frank Raith, MEGA, SP:Coenen und der Mithilfe der Feuerwehr Monheim.

wm2011-weihnachtsmann-320Das Strahlen der Kinderaugen, das Glitzern der „Sterne“ in den unzähligen Lichtern am „Alten Markt“ und den vielen Tannen an den Weihnachtsbuden in der historischen Monheimer Altstadt kündigen am 3. Advent-Wochenende die Vorweihnachtszeit an. Der Monheimer Weihnachtsmarkt ist fester und festlicher Bestandteil in der Adventszeit in der Gänselieselstadt. Flankiert wird der Weihnachtsmarkt durch den verkausoffenen Sonntag. Die Monheimer Einzelhändler laden zum gemütlichen Adventsshopping in die Monheimer Innenstadt mit zahlreichen Aktionen.
Es duftet wieder nach Lebkuchen und Glühwein. Tausende von Besuchern aus Monheim und Umgebung werden auch in diesem Jahr wieder in Monheims schönstem Winkel erwartet. Diesmal erstreckt sich der Markt mit über 50 Teilnehmer direkt vom festlich strahlenden Schelmenturm bis zum und um den „Alten Markt“ herum. Der Markt wird traditionell der Monheimer Bürgermeister am Freitag um 18 Uhr eröffnen.Das Angebot in den Holzhäuser und Ständen umfasst:Basteleien, Honig und Wachserzeugnisse, Ein-Welt-Produkte, Vogelhäuschen, Window-Colors, Keramik, Servietten-Technik, Geschenkartikel, Holzspielzeug, Schilder, Gravuren, Teddies, Puppen, Handspielpuppen, Weihnachtskrippen, Laubsägearbeiten, finnische Handarbeiten, Schmuck. Edelsteine, Kerzen, Kristalle Erzgebirgskunst, ostfriesisches Gebäck und – Tee, Seidenartikel, Literatur, Karten Miniatur-Werkzeuge, Aquarelle, Kränze, Gestecke und vieles mehr. Fürs leibliche Wohl ist ebenfalls reichlich gesorgt.

Kein Weihnachts-Markt ohne den gleichnamigen Mann. Dieser wird wieder ein offenes Ohr für die Kinder haben sowie kleine Präsente an die (artigen) Jüngsten am Freitag um 18 Uhr und am Samstag ab 18 Uhr und Sonntag von 15 bis 17 Uhr verteilen.

Vorab werden in den Mitglieds-Geschäften ab dem 1. Advent Wunschzettel ausgelegt. Die Kinder (bis 14 Jahre) sollen Ihren Wunsch bis zum Wert von € 25,– malend, schreibend auf den ausliegenden Wunschzettel notieren und diesen beim Weihnachtsmann auf dem Monheimer Weihnachtsmarkt abgeben. 10 Wünsche werden nach dem Markt dann in Erfüllung gehen.

Der Baumberger Bläserkreis sorgen zudem, bei ihren Auftritten (Freitag 20 Uhr, Samstag 20 Uhr und Sonntag 17 Uhr), für weihnachtliche Stimmung.
Für das stimmungsvolle Ambiente sorgt der Veranstalter. Die Linden um den Alten Markt zum Beispiel wurden auch diesjährig vom Treffpunkt Monheim eingerichtet. Es wäre schön, wenn diese Lumination des Alten Marktes, die ja über den Weihnachtsmarkt andauert und dem Herz der Altstadt seinen weihnachtlichen Glanz gibt auch weitere Unterstützer findet.
Und mit Fortuna gut gestellt, winken den Besucher für ein Euro Losbetrag tolle Preise aus der Weihnachtsmarkt-Tombola. Die Lose werden ebenfalls direkt auf dem Markt preisgegeben.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply